Home | Chronik | Unsere CDs

Stiftungsfest des MGV Mozart 1880 e.V. Eitelborn

Am 13. Januar 2018 um 20:00 Uhr war es mal wieder soweit, die große Mozart-Familie feierte ihr 138. Stiftungsfest in der prachtvoll geschmückten Augst-Halle. Über 120 aktive Sänger, inaktive Mitglieder und Freunde des Vereins hatten sich eingefunden, um das Ereignis gebührend zu begehen. Pünktlich um 20:00 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Stefan Blath das Stiftungsfest und dankte allen Anwesenden für ihr zahlreiches Erscheinen und ihr Engagement für den Männergesangverein. Hiernach gehörte die Bühne den Sängern des MGV Mozart. Mit bravourös  vorgetragenen Liedvorträgen unter ihrem jungen Chorleiter Dominik Pörtner, begeisterten sie die aufmerksamen Zuhörer. Die tiefe Verbundenheit vieler Menschen zum MGV Mozart zeigte sich in der anschließenden Ehrung aktiver Sänger und inaktiver Mitglieder.

 

So wurden geehrt für bereits 50 jährige Mitgliedschaft: Rudolf Fein und Wolfgang Rentrop.

Peter Krennerich für 25 Jahre Treue zum Verein und Matthias Weimann für 25 jährige Sängertätigkeit.

Der absolute Star des Abends wäre wohl Stefan Knopp gewesen, er sollte für 70 Jahre aktives Singen geehrt werden. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er aber leider nicht anwesend sein.

Die Vorsitzenden dankten allen Geehrten für ihre Treue zum Verein und überreichten ihnen ein kleines Präsent.

 

Nachdem die Sänger die Bühne verlassen hatten, nahm die Veranstaltung nochmals kräftig Fahrt auf.

 

 

 

 Tanja Michel führte gekonnt durch die nun folgenden 

 Vorträge und Darbietungen der "Künstler" des Vereins.

 

 

 

 

 

 

 

Hauptakteure waren:

 

Gabi und Sandra als Piloten der "Augst-Airlines",                   Altstar Friedrich Sauer erzählte aus seinem Leben,

 

   Michael Stahlhofen mit seinen Eunuchen,                            Das Orga-Team stellte das Motto für den

                                                                                               Rosenmontagsumzug vor,

  

                                      auch die "Fodders" gaben einen Einblick in ihr täglich Leben.                           

 

Alle diese Darbietungen lösten große Heiterkeit und kräftigen Applaus für die Aktiven aus, sodaß viele Festteilnehmer sagten: "Selten so gelacht!"

Fleißige Helferinnen stellten die jeweils gewünschte Versorgung für den "Hunger" oder den "Durst" sicher, sodass keiner körperliche Entbehrungen erleiden musste. Zumal unser Sangesbruder und Hauskoch Michael wieder mal ein äußerst schmackhafters Essen zu einem gut bürgerlichen Preis gezaubert hatte.

 

 

 

 Die musikalische Unterhaltung durch das beliebte Duo "no name"

 war einfach spitze und brachte im Laufe des Abends viele Tanzpaare

 auf die Bühne und ganz nebenbei den Saal zum schunkeln.

 

 

 

Das Fazit zum diesjährigen Stiftungsfest:

Ein rundherum gelungener Festabend, der schon Vorfreude auf das 139. im nächsten Jahr macht!

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Login