Home | Chronik | Unsere CDs

Mit Stiftungsfest ins neue Sängerjahr

 

Es ist seit vielen Jahren guter Brauch, dass der MGV Mozart Eitelborn immer am zweiten Samstag im Januar das neue Jahr musikalisch und gesellschaftlich beim Stiftungsfest begrüßt. So konnte der Vorsitzende Stefan Blath am 9.Januar in der gut besetzten Augst-Halle viele Freunde des Vereins willkommen heißen.

 

Nachdem die Sänger unter der Leitung ihres Chorleiters Dominik Pörtner die Gäste mit drei Liedvorträgen begrüßt hatten, wurden anschließend viele langjährige aktive und inaktive Mitglieder vom Vereinspräsidenten geehrt. So erhielten die Sänger Willi Blath für 70-jährige, Friedrich Sauer für 60-jährige und Jörg Keul für 40-jährige aktive Sängertätigkeit die jeweilige Urkunde und ein kleines Präsent. Weitere fünf Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige inaktive Vereinstreue ebenfalls ausgezeichnet.

Nachdem dann Chor und Dirigent den geehrten Mitgliedern mit zwei weiteren Liedern gratuliert hatten, begann das eigentliche Unterhaltungsprogramm des Stiftungsfestes. Durchs Programm führte wie auch in den vergangenen Jahren Julia Blath.

Oma Gabi Nickel und Enkel Jakob erzählten aus ihrer jeweiligen Sichtweise die Alltagsprobleme von Alt und Jung und konnten mit ihrem heiteren Dialog die Gäste in beste Partylaune versetzen.

Wie in jedem Jahr, so stellte auch 2016 der Aktive Michael Stahlhofen mit seiner Gruppe lautstark das Motiv des MGV Mozart für den Rosenmontagszug in Eitelborn vor: Die Piraten auf Beutejagd.

Der Sänger Fridrich Sauer erzählte anschließend in einer launigen Rede über die Probleme, die er früher als Bauer zu bewältigen hatte. Mit diesen Geschichten aus längst vergangenen Tagen hatte er schnell die Lacher auf seiner Seite.

 

Einen gesanglichen Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2015 hielten dann die Aftereight-Singers ab. Mit klaren Stimmen und spitzer Feder boten sie dem Publikum eine gelungene Überraschungsshow. Junge Frauen aus der Sängerfamilie verzückten als Strumpfhosen-Ladys mit ihren akrobatischen Tänzen und ihrem in schwarz-weiß gehaltenen Outfit die Gäste des Stiftungsfestes.

Zum Abschluss des offiziellen Programms konnten sich dann die Anwesenden eine besondere Folge der Fernsehserie „Bauer sucht Frau„ anschauen und anhören. Die Bäuerin Conny Henkes und ihr Gemahl Armin Schmidt strapazierten mit ihren Ausführungen zum Land – und Tierleben die Lachmuskeln der Vereinsfamilie, sodass kein Auge trocken blieb.

Bis weit nach Mitternacht wurde dann noch unter den Klängen des Duos „No Name„ getanzt, geschunkelt und gelacht.

So wurde das neue Jahr des MGV Mozart sehr stimmungsvoll eingeleitet.

Impressum | Datenschutzerklšrung | Login